Institut für Systemische Organisationsentwicklung,
Transaktionsanalyse (TA), Existenzanalytische Logotherapie

Start | Transakationsanalyse | Kommunikation

 

Kommunikation

 

Die zentrale Grundannahme der TA lautet: „Ich bin okay – Du bist okay“.
Jeder Mensch hat, gleich welches Verhalten er heute zeigt, einen gesunden und liebenswerten inneren Kern. Wir alle streben danach zu wachsen und das in uns ruhende Potential zu entfalten. Alle unsere Anteile haben ursprünglich –jedenfalls für uns- positive Absicht. Wenn wir sie annehmen und integrieren, können sie aufblühen und ihren Sinn für unser Leben entfalten.
Wenn es uns in unserer Kommunikation miteinander gelingt, anderen Menschen (Kollegen / Mitarbeitern) mit dieser Einstellung zu begegnen und aus ihr heraus aktuelle Schwierigkeiten und Probleme zu verstehen, ist das vermutlich wichtiger, als alle „Techniken“ der Gesprächsführung. Als Transaktionsanalytiker regen wir an, nicht gelebte Möglichkeiten zu entdecken und das schlummernde Potential zu entfalten.

Kommunikation und Führung

Zwischenmenschliche Kommunikation (nonverbale Kommunikation, Sach- und Beziehungsebene, Selbstoffenbarungs- und Appellebene) ist sehr komplex und spielt bei allen beruflichen Tätigkeiten eine besondere Rolle. Klare Kommunikation ist der Schlüssel für erfolgreiche Führungsarbeit. Daher ist es wichtig, eigene Verhaltensweisen zu reflektieren, um ein konstruktives Miteinander zu finden.

Teamentwicklung für Arbeits- und Projektteams

Teamentwicklung als ein dauerhafter Prozess, der über einen bestimmten Zeitraum eine Begleitung benötigt:

* von der Teamfindung über das Kennenlernen im Team, die ersten Schritte, das Durchleben einzelner Phasen in der Gruppe (Gruppendynamik), die Organisation im Team, das Wechseln von Teammitgliedern, Kommunikation im Team, Führung im Team, Konflikte im Team bis hin zur Auflösung von Teams.

Hier stehen wir als Trainer, Coaches und Supervisoren begleitend zur Seite.

Miteinander reden

Wenn wir miteinander reden und Beziehungen eingehen, haben wir unterschiedliche Arten und Weisen, den Kontakt zu gestalten. Aber kommt immer die Nachricht so beim Empfänger an, wie es der Sender mitteilen wollte? Die Transaktionsanalyse und das Kommunikationsmodell von Schulz von Thun haben verschiedene Modelle, um Kommunikation , das Senden und Empfangen von Nachrichten, das Denken, Fühlen und Verhalten sichtbar zu machen bzw. zu beschreiben.

Konflikte lösen

Durch bewusstes Kommunikationsverhalten können Konflikte vermieden bzw. vermindert werden. Konfliktpotentiale liegen in jedem von uns, in meinem Gegenüber, in meiner Gruppe, in meiner Umwelt.

• Auf welche Reize reagiere ich?
• Wie verhalte ich mich unter Stress?
• Wie kann ich meine evtl. gegensätzliche Meinung vertreten und trotzdem in Verbindung / Bindung mit meinem Gegenüber sein?

Wege aus unproduktiven Gesprächssituationen, nach denen sich Beteiligte unwohl fühlen ist Ziel meiner Arbeit.
Die TA ist besonders reich an Modellen, menschliche Kommunikation beschreibbar zu machen und den Blick für neue Lösungsmöglichkeiten zu schärfen.

 

Institut SYS~TA~LO · Kirchhofstr.28 · 38642 Goslar · Tel.: Dr. M. Meyer-Prentice: 05321-3887700 · Kl. Holetz: 05321-3887707